BitRush gründet Joint Venture für Social Gaming, um Spiele mit Bitcoin-Zahlungsfunktion auf den ...
personalisierte Geschenke
Artikel suchen
Artikeldetails
Kategorie
Recht und Gesetz
Lokaler Bezug des Artikels
Deutschland
Urheber des Artikels
(pressrelations)
zur Autorenhomepage
Freizeit-News
Recht und Gesetz | 2015-11-06 10:10:20

BitRush gründet Joint Venture für Social Gaming, um Spiele mit Bitcoin-Zahlungsfunktion auf den Markt zu bringen

BitRush Corp. (BitRush oder das Unternehmen) (CSE:BRH) Toronto, 5. November 2015: gibt mit Stolz bekannt, dass im Rahmen einer strategischen Partnerschaft ein Joint Venture für das Bitcoin Gaming abgeschlossen wurde. Im Frühjahr 2015 unterzeichnete BitRush mit Airwin GmbH in Wien/Österreich (Airwin) eine Kooperationsvereinbarung mit dem Ziel der Gründung eines Joint Ventures. Dieses Joint Venture mit dem Namen Lucky Symbols Entertainment GmbH (LSE) wurde mittlerweile erfolgreich gegründet.

Airwin ist ein Spin-off-Unternehmen einer großen europäischen Telekommunikationsgesellschaft und hat patentierte Technologien für das Social Gaming auf mobilen Geräten entwickelt. Bis dato wurden mehr als 6 Millionen $ in die Entwicklung dieser neuen Technologien investiert. Die patentierte Technologie versteht sich als Entwicklungs- und Laufzeitumgebung, die eine rasche und effiziente Entwicklung von mobilen Social Games ermöglicht. Die Plattform bietet eine Vielzahl von Anwendungsschnittstellen (APIs) für Zahlungs- und Verrechnungszwecke auf Basis eines Client-Server-Modells. Das patentierte Game Messaging Protocol (GMP) funktioniert auf Basis von Algorithmen und ermöglicht so eine extrem schnelle Verbindung zwischen Smartphone und Backend-Server. Diese Art von Plattform dürfte vor allem für Spieleentwickler in der schnelllebigen Branche des mobilen Gamings interessant sein.

Anfang November 2015 gründeten Airwin und BitRush das geplante Joint Venture, Lucky Symbols Entertainment GmbH, mit Sitz in Wien, Österreich. BitRush ist zu 51 % und Airwin zu 49 % am Aktienkapital beteiligt. Airwin stellt seine patentierte mobile Gaming-Technologie zur Verfügung. Dank der Einbindung dieser Technologie in seine BitCore-Technologie ist BitRush in der Lage, der Spiele- und Glücksspielindustrie ein Zahlungsmodell auf Kryptowährungsbasis anzubieten.

Darüber hinaus steuert Airwin zwei mobile Spiele bei, die bereits für den Vertrieb über Apple- und Google App-Stores zugelassen sind. Diese Spiele werden entsprechend angepasst, sodass Bitcoins als Währung im Spiel verwendet werden können. Das bedeutet, dass Käufe während des Spiels sowie Einzahlungen und Auszahlungen über Bitcoins in Echtzeit abgewickelt werden können, ohne dass dabei Kosten anfallen.

Die Spiele werden unter den Markennamen Lucky Symbols und Crazy Races vertrieben. Die Markteinführung soll im Januar 2016 in Zusammenarbeit mit Telekommunikationsunternehmen und Marketingpartnern erfolgen. Im Zuge der Markteinführung wird der Schwerpunkt vor allem auf Asien und den pazifischen Raum gelegt. Nachdem das BitRush Start-it Network bis zu 7 Millionen Unique User (unterschiedliche Besucher) pro Tag verzeichnet, rechnet BitRush damit, dass LSE in der Lage sein wird, einen entscheidenden Prozentsatz dieser bestehenden Nutzerbasis in Kunden des mobilen Gamings umzuwandeln. Darüber hinaus wird BitRush die Spiele über sein Werbenetzwerk AdBit (www.adbit.co) promoten. Nachdem Airwin bereits den Großteil der erforderlichen Investitionen in die patentierte Technologie und die Spiele finanziert hat und BitRush für den Marktzugang sorgt, ist zu erwarten, dass LSE bereits in den ersten drei Betriebsmonaten einen positiven Cashflow erwirtschaften wird. Für das gesamte Jahr 2016 wird mit einem Cashflow-Potenzial von rund 550.000 $ gerechnet.

BitRush wird sich um das Hosting der Anwendung und um die Zahlungsdienste kümmern und dafür seine geschützte BitCore-Technologie sowie die Infrastruktur seines Datenzentrums zur Verfügung stellen. LSE und BitRush werden eine Dienstleistungsvereinbarung unterzeichnen. Gemäß dieser Vereinbarung erhält BitRush von LSE für die von ihm erbrachten Leistungen ein Honorar, dessen Berechnung auf dem von LSE erzielten Transaktionsvolumen basiert.

Laut Prognosen von statista.com werden sich die internationalen Einnahmen aus dem mobilen In-Game-Verkauf im Jahr 2015 auf über 14 Milliarden US-Dollar belaufen. Schätzungen zufolge wird das mobile Gaming von mehr als 1,5 Milliarden Menschen weltweit genutzt. Für das Jahr 2014 ging man alleine in Asien und im pazifischen Raum von 740 Millionen mobilen Gaming-Nutzern aus. LSE hat die Absicht, als erstes Unternehmen eine Gaming-App mit einer In-Game Bitcoin-Kaufoption für die breite Masse auf den Markt zu bringen. Laut einem Bericht von Goldman Sachs ist der chinesische Markt der weltweit wichtigste Einzelmarkt für Bitcoins. Die Chinesen verwenden Bitcoins bereits als Währung für ihre Spiele. Somit hat LSE ganz offensichtlich gute Chancen, sich als Vorreiter im Gaming-Markt mit Bitcoin-Bezahlung zu positionieren.

Nach Meinung von BitRush sind Bitcoins eine ideale Währung für die Spieleindustrie. Mit seiner patentierten Technologie und seinem Pilotkunden LSE ist BitRush bestens positioniert, um sich als führender Zahlungsdienstleister für eine neue Spielegeneration zu etablieren.

BitCore-Technologie
BitCore ist die von BitRush entwickelte und geschützte Blockchain-Technologie, die in der Europäischen Union zum Patent angemeldet wurde. BitCore wurde als private Blockchain konzipiert und basiert auf der kryptographischen Methodik des One-Time-Pad. BitCore stellt der öffentlichen Blockchain sowie den herkömmlichen Geldsystemen wie SWIFT und ACH Anwendungsschnittstellen (APIs) zur Verfügung.

ZUKUNFTSGERICHTETE INFORMATIONEN
Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Informationen, die keine historischen Fakten beinhalten. Zukunftsgerichtete Informationen unterliegen bestimmten Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ereignisse, Ergebnisse, Leistungen und Chancen erheblich von jenen unterscheiden, die in solchen Informationen direkt oder indirekt erwähnt werden. Zukunftsgerichtete Informationen, welche in dieser Pressemeldung enthalten sind bzw. auf welche hier Bezug genommen wird, umfassen unter anderem die Entwicklung des internationalen Gaming-Marktes sowie die Marktwahrnehmung der vom Unternehmen vermarkteten Spiele. Zu den Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Informationen beschrieben sind, zählen unter anderem die Akzeptanz der entwickelten Spiele im Online-Gaming-Markt sowie die allgemeine Entwicklung eines solchen Marktes.

Die zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemeldung spiegeln die aktuellen Erwartungen, Annahmen und/oder Ansichten des Unternehmens wider und basieren auf Informationen, die dem Unternehmen derzeit zur Verfügung stehen. In Verbindung mit den zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemeldung ist das Unternehmen von bestimmten Annahmen zur Geschäftstätigkeit des Unternehmens, zur Geschäftstätigkeit von MezzaCap und Start-It, zur Wirtschaft, zur Online-Gaming-Industrie und zur Kryptowährungsbranche im Allgemeinen ausgegangen. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass die Annahmen bezüglich zukunftsgerichteter Informationen angemessen sind, stellen zukunftsgerichtete Informationen keine Garantie für zukünftige Leistungen dar. Aufgrund der entsprechenden Unsicherheiten sollte man sich daher nicht auf solche Informationen verlassen. Zukunftsgerichtete Informationen beziehen sich ausschließlich auf den Zeitpunkt, zu dem sie erstellt werden. Das Unternehmen hat daher nicht die Absicht oder Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Informationen zu aktualisieren, weder aufgrund neuer Informationen oder zukünftiger Ereignisse bzw. Ergebnisse noch aus sonstigen Gründen, es sei denn, dies wird in den geltenden Wertpapiergesetzen gefordert.


Für das Board of Directors:

Peter Lukesch,
President CEO,
Werner Boehm,
Business Development Coordinator
Bitrush Corporation

Nähere Informationen erhalten Sie über Peter Lukesch: peter.lukesch@bitrush.co.

BITRUSH CORP.133 Richmond St. W., Suite 403 Toronto Ontario M5H 2L3T: (416) 603-2114 office@bitrush.co Börsensymbol BRH

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten.  
 
bearbeiten: BitRush gründet Joint Venture für Social Gaming, um Spiele mit Bitcoin-Zahlungsfunktion auf den Markt zu bringen
Ähnliche Freizeit-News

"Hamburg gründet" - HAMBURGER ABENDBLATT und Handelskammer Hamburg unterstützen Start-up-Kultur in der Hansestadt

 2014-03-21 12:08:41

Hamburg (ots) - +++ Umfangreiche Informationen für Existenzgründer auf hamburg-gruendet.de und im Magazin "Hamburg gründet" +++ Zusammen mit der Handelskammer Hamburg und der Handwerkskammer Hamburg (HWK) unterstützt das HAMBURGER ABENDBLATT die Start-up-Kultur in der Hansestadt. Pünktlich zur Messe "Hamburger Gründertag" am Samstag, 22. März 2014, startet Norddeutschlands größte ...

Wirecard ist SAP Software Solution und Technology Partner / Zahlungsplattform in SAP Business ByDesign integriert

 2013-09-17 12:06:55

Aschheim (München) (ots) - Die Wirecard Technologies GmbH, ein Unternehmen der Wirecard AG, ist dem SAP PartnerEdge Programm beigetreten und kooperiert im Bereich Payment Services. Über das Gateway des Zahlungsabwicklers Wirecard ist ab sofort eine Payment-Schnittstelle in den Bestellprozess der Cloud-Lösung SAP Business ByDesign integriert. Händler können sich über den SAP Store für die ...

Geschäftsreise-Innovation: Taxis bequem per App buchen, bezahlen und abrechnen (BILD)

 2013-03-07 12:09:03

{#image-title}Neu-Isenburg (ots) - myTaxi-Buchungen ab sofort über den AirPlus Company Account bezahlbar / Erstmals komplette Abwicklung von dienstlichen Taxifahrten zentral ohne lästige Belege möglich Dienstliche Taxifahrten mit dem Smartphone buchen, bezahlen und zentral ...

HelloFresh bietet PayPal als Online-Zahlungsfunktion an

 2013-02-27 12:06:01

Berlin/ Dreilinden (ots) - Die Rocket-Internet-Tochter HelloFresh integriert PayPal in ihren Online-Zahlungsmix. Über HelloFresh können sich Verbraucher wöchentlich Boxen mit inspirierenden Rezepten und den dazu passenden frischen Lebensmitteln direkt nach Hause liefern lassen. Schweres Tütenschleppen und frustrierende Last-Minute-Einkäufe, bei denen man doch immer nur das Gleiche kauft, ...

Kreditkarten der TARGOBANK ab sofort mit kontaktloser Bezahlfunktion von VISA

 2012-12-04 12:07:14

Düsseldorf (ots) - - Alle neuen Classic-, Gold- und Premium-Kreditkarten werden ab sofort mit Visa payWave ausgestattet - Visa payWave ermöglicht kontaktlose Transaktionen auf Basis der NFC-Technologie - TARGOBANK bietet als eine der ersten Banken in Deutschland dieses innovative bargeldlose Bezahlsystem Die TARGOBANK integriert als eine der ersten Banken in Deutschland die kontaktlose ...
.
© 18.11.2018 - powered by EURIP.com
BitRush gründet Joint Venture für Social Gaming, um Spiele mit Bitcoin-Zahlungsfunktion auf den Markt zu bringen (Recht und Gesetz) [0.013411 sec]